AGB

1. Allgemeines
Für alle Leistungen gelten ausschließlich die nachstehenden Bedingungen. Abweichungen, ergänzende Nebenabreden und Vereinbarungen bedürfen der Schriftform oder der ausdrücklichen schriftlichen Bestätigung.
Für das jeweilige Vertragsverhältnis gilt ausschließlich deutsches Recht.

2. Preise
Die Preise verstehen sich in Euro und zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Die Abrechnung der Leistungen und Lieferungen erfolgt per Rechnung. Im Einzelfall behält sich das Schreibbüro Sabine Krause vor, Leistungen per Barkasse oder Nachnahme durchzuführen.
Dem Schreibbüro Formu steht das Recht zu, in Zahlungsverzug befindliche Kunden von weiteren Dienstleistungen auszuschließen, auch wenn bereits entsprechende Verträge abgeschlossen wurden. Des Weiteren können bereits begonnene Aufträge von in Zahlungsverzug befindlichen Kunden bis zur Zahlung ausgesetzt werden.
Preisänderungen, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten.

3. Eigentumsvorbehalt
Das Schreibbüro Sabine Krause behält sich das Eigentum an der dem Kunden erbrachten Dienstleistung und Lieferungen bis zur vollständigen Bezahlung vor. Die vereinbarte Lieferzeit beginnt mit dem Datum der Auftragsbestätigung. Sind die notwendigen Angaben und Unterlagen nicht rechtzeitig vorhanden, verlängert sich die Frist dementsprechend.

4. Rücktritt
Tritt ein Kunde von seinem Auftrag zurück, so muss er für bereits erbrachte Leistungen zahlen.

4. Gewährleistung, Haftungsausschluss
Reklamationen werden nur anerkannt, wenn sie innerhalb von 10 Tagen nach Lieferung schriftlich (Post, Fax, E-Mail) angemeldet werden. An den Leistungen darf nichts geändert werden, da sonst der Gewährleistungsanspruch entfällt. Die Gewährleistungspflicht beschränkt sich auf Nachbesserung oder Ersatzleistung. Bei fehlgeschlagener Nachbesserung oder Ersatzlieferung ist der Kunde berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten oder eine Minderung des Kaufpreises zu verlangen.
Das Schreibbüro Sabine Krause haftet nur für Schäden, die aus grober Fahr-lässigkeit oder durch Vorsatz entstanden sind. Im Fall von technischen Betriebsstörungen, Streik oder höherer Gewalt hat der Kunde kein Recht auf Schadenersatz oder Verzugsschaden bei Nichterfüllung oder Lieferverzöge-rungen des Vertrages.
Für Fehler in den Schreibarbeiten wird keine Haftung übernommen.

5. Datensicherheit
Das Schreibbüro Sabine Krause ist stets bemüht, die ihm überlassenen Daten sowohl beim Datentransfer als auch bei der Datenverarbeitung vor dem unbe-rechtigten Zugriff Dritter und der Beeinträchtigung durch Viren oder Sabo-tageprogramme zu schützen. Ein absoluter Schutz kann jedoch nach dem heutigen Stand der Technik nicht gewährleistet werden. Der Auftraggeber wird auf das in diesem Zusammenhang verbleibende Risiko ausdrücklich hingewiesen.

6. Schweigepflicht
Der Auftraggeber und Auftragnehmer sind einander zu vertraulicher Behandlung sämtlicher Unterlagen und Informationen verpflichtet, welche ausdrücklich als vertraulich bezeichnet oder offensichtlich erkennbar nicht für Dritte bestimmt sind. Diese Verpflichtungen sind etwaigen Mitarbeitern und zur Vertragserfüllung eingeschalteten Dritten gleichfalls aufzulegen.

7. Gerichtsstand
Gerichtsstand ist das für das Schreibbüro Sabine Krause zuständige Gericht.

8. Schlussbestimmungen
Bei Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser AGB bleiben die restlichen Bedingungen weiterhin gültig.

Stand: Januar 20107